PRESSE            Seite 1 / 2 / 3


„ein Film, der sich tief in den Kopf des Zuschauers bohrt. Irgendwo zwischen White-Trash-Sozialstudie, albtraumhaftem Märchenfilm oder vielleicht doch nur Bebilderung der imaginären inneren Stimme eines einsamen, orientierungslosen Kindes bewegt sich dieser verstörende Film.“ ZITTY


„Der Film Kid-Thing der Brüder David und Nathan Zellner lässt sich fest im Niedrigpreis-Bereich des texanischen Indie-Kinos verorten, zu dem einst auch Robert Rodriguez und Richard Linklater gehörten: Inhaltlich, ästhetisch, finanziell und geografisch Meilen weit weg von Hollywood wird hier erzählt.“

LEIPZIGER VOLKSZEITUNG


„Ziemlich einzigartig“ CHOICES KÖLN


„Grandios stoisch"  PERLENTAUCHER.DE


„Den Alltag fängt Regisseur Zellner in sowohl dokumentarischen, als auch überraschend poetischen Bildern ein. Zurück bleibt ein verstörender Blick auf eine trostlose Kindheit [...].“  DEUTSCHLANDFUNK


DVD